Laien

Bistum Essen

Wilhelm Engel

Parteisekretär der Zentrumspartei

 

*   5. März 1881 Schmitzbüchel (heute: Stadt Overrath, Rheinisch-Bergischer Kreis)

† 15. April 1945 Unterschuchungsgefängnis Berlin-Moabit

 

Nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser nahm Wilhelm Engel verschiedene Anstellungen an, um bis zu seiner Anstellung als Gewerkschaftssekretär im Jahre 1909 in einer Sattelfabrik in Köln-Mülheim zu arbeiten. Mit der "Gleichschaltung" im Jahre 1933 wurde die Zentrumspartei aufgelöst und Wilhelm Engel verlor seine Anstellung. Eingeschleuste Spitzel denunzierten Engel und weitere ehemalige Zentrumsmitglieder. Der Familienvater verstarb am 15. April 1945 im Untersuchungsgefängnis Berlin-Moabit.

 

Das vollständige Lebensbild findet sich in: Zeugen für Christus, Band I, S. 205-209.

Seiliger Nikolaus Groß

Hauptschriftleiter der Westdeutschen Arbeiterzeitung bzw. der Kettelerwacht

 

* 30. September 1898 [Hattingen-]Niederwenigern/Ruhr

† 23. Januar 1945 Gefängnis Berlin-Plötzensee

Dr. h.c. mult. Heinrich Hirtsiefer

Politiker

 

* 26. April 1876 Altendorf (heute: Essen)

† 15. Mai 1941 Berlin

Wilhelm Paul Kempa

Kunstmaler

 

* 20. Mai 1906 Hamborn (Ruhrgebiet)

† 24. September 1940 Zuchthaus Brandenburg-Görden

 

(leider kein Portrait vorhanden)

Seliger Franciscek Kesy

Alumne des Oratoriums der Salesianer Don Boscos in Posen

 

* 13. November 1920 Berlin-Wilmersdorf

† 24. August 1942 Dresden

 

Seliger Edward Klinik

Alumne des Oratoriums der Salesianer Don Boscos in Posen

 

* 21. Juli 1919 [Bochum-]Werne

† 24. August Dresden

Gottfried Könzgen

Arbeitersekretär der Katholischen Arbeiter-Bewegung

 

*  3. April 1886 Mönchengladbach

† 15. März 1945 KZ Mauthausen (Östr.)

Landesgeschäftsführer der Christlichen Gewerkschaften in Westdeutschland

 

* 30. April 1892 Essen

† 25. April 1945 Gefängnis Berlin-Plötzensee

Bernhard Kreulich

Fördermaschinist

* 13. Januar 1890 Essen-Kray

† 19. März 1944 Gefängnis Berlin-Plötzensee

 

Maria Kreulich, geb. Budziak

Hausfrau

*   3. Oktober 1889 Essen-Kray

† 17. März 1944 Gefängnis Berlin-Plötzensee

Dr. Otto Weiß

Regierungsrat

 

* 28. April 1902 Mülheim a. d. Ruhr

† 20. März 1944 Zuchthaus Brandenburg-Görden

Hüttenarbeiter

 

* 22. Dezember 1872 Mixstadt (Provinz Posen)

† 24. April 1945 KZ Mauthausen (Östr.)