22 | 02 | 2019

Wie wurde Edith Stein heilig? Das Verfahren ihrer Kanonisation

18.00 Uhr: Köln, Edith Stein-Archiv - Vortrag von Prälat Moll

12. März 2019 18:00 Uhr
Referent/in: Prälat Prof. Dr. Helmut Moll

Vor etwas mehr 20 Jahren, am 11. Oktober 1998, wurde Edith Stein von Papst Johannes Paul II. in Rom heilig gesprochen. Selig- und Heiligsprechungen gehören zum Leben der Kirche. Die so geehrten und erhobenen Personen erfahren große Aufmerksamkeit. Sie bieten einen verlässlichen Weg zu einem erfüllten Leben.

Das Edith Stein-Archiv in Köln möchte das Jubiläum zum Anlass nehmen, um zu einem Vortrag über das Verfahren der Kanonisation von Edith Stein aber auch über Verfahrensfragen im Allgemeinen zu informieren. Besonders das in dem Verfahren vorgesehene Wunder soll thematisiert werden.

Als Referent wurde Herr Prälat Prof. Dr. Helmut Moll gewonnen, der als ehemaliger Konsultor an der Kongregation für Selig- und Heiligsprechungen in Rom und als Vizepostulator im Heiligsprechungsverfahren für Edith Stein umfassende Einsicht und Erfahrung mitbringt.

An dem Abend wird ausreichende Zeit für Rückfragen und Diskussionsbeiträge sein. Ein Büchertisch steht bereit.

 

Veranstaltungsort:  Edith Stein-Archiv
Karmel Maria vom Frieden
Vor den Siebenburgen 6
50676 Köln

Veranstalter:  Edith Stein-Archiv, Köln
Vor den Siebenburgen 6
50676 Köln
Telefon: 02406 3566
Link: Homepage "Edith Stein-Archiv"

Verweise:

Zurück