Aktuelles

KiTa St. Katharina - Erste Begegnung mit Tieren
04.05.2018 - Für Eltern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren
KiTa Maria Regina - Gestresste Eltern - Gestresste Kinder!
26.04.2018 - Wie bleibe ich gelassen? Für Eltern von Kindergartenkindern
KiTa St. Hubertus - Eltern-Baby
13.04.2018 - nach Pikler Für Eltern mit ihren Babys im 1. Lebensjahr
KiTa St. Hubertus - Eltern-Kind-Gruppe
13.04.2018 - ... mit Schwerpunkt Bewegung 1 bis 3 Jahre
KiTa St. Hubertus - Waldgruppe
09.04.2018 - Eltern-Kind-Gruppe mit Schwerpunkt Naturerfahrung ... 1 1/2 bis 3 1/2 Jahre

Wir feiern “St. Martin” in unserer Kita Maria Regina
 

Am 14.11.2015 fand unserer Wortgottesdienst zum St. Martinsfest gemeinsam mit Frau Weiss in der Pfarrkirche St. Martinus statt.

 

Zwei Kinder (gespielt von Erzieherinnen) kamen den Mittelgang der Kirche entlang und stritten darüber, wer die schönere Laterne hat bis der Streit eskalierte und eine Laterne kaputt gemacht wurde.

Anschließend schauten sich beide ein kurzes Schauspiel an, in dem der Gedanke der St. Martins-Geschichte aufgegriffen wurde.

 

Ein armer Mann saß vor dem Stadttor und hatte großen Hunger und fror sehr. Viele Menschen schauten zu ihm herab und gingen kopfschüttelnd an ihm vorbei. Sie gaben ihm weder warme Kleidung noch etwas zu essen. Auch eine Familie ging wortlos und verachtend an ihm vorbei.

Dann kam ein Soldat namens Martin am Stadttor an und sah den frierenden Mann auf dem Boden sitzen. Er zögerte nicht und teilte sofort seinen wärmenden Mantel mit ihm. Noch bevor der arme Mann ihm danken konnte, war der Soldat Martin schon weitergezogen.

 

 

Dies beobachtete die Familie und schämte sich sehr. Sie beschlossen warme Kleidung und Brot mit anderen zu teilen und somit auf ihre Mitmenschen zu achten und ihnen zu helfen.

 

 

Am Ende des Schauspiels bereute das Kind, das es die Laterne des anderen Kindes kaputt gemacht hat. Daraufhin beschloss es seine eigene Laterne mit dem anderen Kind zu teilen, so wie Martin seinen warmen Mantel mit dem armen Mann geteilt hat.

 

Martin hat dadurch, dass er seinen Mantel mit dem Bettler teilte, Licht in die Welt gebracht. Auch für uns gibt es viele Möglichkeiten Licht zu sein und Licht in die Welt zu tragen. Mit verschiedenen Fürbitten baten Kinder und Erwachsene Gott um seine Hilfe damit auch wir alle Licht in diese Welt bringen können.

 

 

Mit dem Einzug des Tambourcorps in die Kirche ging es dann zum Martinsumzug, an dem alle Eltern mit Kindern und ihren bunten Laternen teilnahmen.

 

Der Abschluss fand auf dem Gelände der Kita statt. Hier konnten alle Lennox als Heiligen Martin auf seinem Pferd sehen und noch einmal das St. Martinslied gemeinsam singen.

 

 

 

Dann endlich gab es dicke Martinstüten mit Weckmann und vielen anderen Leckereien für jedes Kind.

 

Team FZ Kita Maria Regina